Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

vierzehn + fünfzehn =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Katy B mit Mashup-Coversong der Arctic Monkeys und Ben Pearce

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Katy B mit Mashup-Coversong der Arctic Monkeys und Ben PearceDie enorm vielseitige britische Singer/Songwriterin Katy B hat sich nach ihrem Erfolg in den UK-Charts an ein Mashup gemacht, das Songs der Arctic Monkeys sowie Ben Pearce beinhaltet. Von den Arctic Monkeys hat sich Katy den Song „One For The Road“ entliehen, von Ben Pearce wurde „What I Might Do“ ausgewählt – aus den Titeln hat Katy B einen höchst interessanten Indiesong gemixt, der sich in Großbritannien bereits erhöhter Aufmerksamkeit erfreut.

Während sich die ursprünglichen Songs bereits genretechnisch und akustisch voneinander unterscheiden, hat Katy B im Mashup noch ihre persönliche Note eingebracht und eine ganz besondere Ballade geformt. Wer die bisherigen Songs von Katy B mochte, der wird ihren musikalischen Einfluss auf das Mashup schnell wiedererkennen und am neuesten Song definitiv seine Freude haben.

Die beiden Songs „One For The Road“ und „What I Might Do“ wurden ihrer eigentlichen Genres entledigt, dafür hat Katy B stilistische Elemente des Jazz und Soul eingebracht, speziell das verwendete Keyboard sorgt für einen komplett eigenen Klang und einen deutlich erkennbaren Unterschied zu den Originalversionen der Songs. Wie schon ihre Coverversion von „Story Of My Life“ von One Direction hat auch das Mashup von Katy B für überwiegend positive Resonanz gesorgt.

Im Übrigen dürfte das Mashup der bekannten Songs nicht ganz zufällig gewählt worden sein, denn am 3. Februar 2014 erscheint das zweite Album von Katy B, das den Namen „Little Red“ trägt. Somit handelt es sich bei der Mixversion vermutlich um einen Teil der PR-Kampagne der Künstlerin und deren Management, die sich durchaus als gelungen beschreiben lässt.

Ob die Verkaufszahlen des Albums durch das veröffentlichte Mashup steigen werden, ist noch nicht abzusehen. Zudem fehlen bislang die Meinungen der Arctic Monkeys sowie Ben Pearce zum Mix der Songs. Das Video zum Mashup von „One For The Road“ und „What I Might Do“ könnt Ihr Euch im Folgenden anschauen:

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.