Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

vierzehn + vier =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Kollegah und Farid Bang verhindern Silla-Auftritt

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Kollegah und Farid Bang verhindern Silla-AuftrittLange Zeit war es vergleichsweise still in der Welt des deutschen Hip-Hops, doch am vergangenen Samstag haben Kollegah und Farid Bang für einen kleinen Skandal bei der La’Clas Jam gesorgt. Während des Auftritts von Credibil kamen die beiden Rapper zusammen mit Majoe und einem Kameramann auf die Bühne, woraufhin Credibil seinen Auftritt abbrach.

Nachdem Kollegah und Farid Bang den anwesenden Fans eingeheizt hatten, wurde noch der Song „Stiernackenkommando“ aus dem Gold-Album „Jung, brutal, gutaussehend 2“ acapella gerappt. Im Folgenden wurde bekannt, dass die beiden Rapper durch ihr Erscheinen auch den Auftritt von Silla verhinderten, der nach Credibil an der Reihe gewesen wäre, aufgrund der vermeintlichen Bedrohung durch seine Rapkollegen aber die Szenerie verlassen hatte.

Augenzeugen zufolge sollen Kollegah und Farid noch auf der Bühne von einem Auftrittsverbot für Silla gesprochen haben, bisher aufgetauchte Videos konnten dies aber nicht belegen. Zwar wird das Unterbrechen des Konzertes der beiden Rapper mitsamt Live-Performance gezeigt, gewalttätiges Auftreten oder das Bedrohen anwesender Personen ist aber nicht zu erkennen. Trotzdem sollen die Fans ihren Unmut über den abgesagten Auftritt von Silla geäußert und Kollegah und Farid ausgebuht haben.

Wie Kollegah und Farid Bang über ihre Facebook-Seiten im Anschluss bekannt gaben, war die Unterbrechung nicht gegen Silla gerichtet, sondern gegen dessen Labelchef Fler, der seit einigen Jahren immer mal wieder Konflikte mit Kollegah und Farid ausgetragen hat. Die JBG2-Künstler wollten angeblich mit Silla reden und ihm mitteilen, dass er von Fler lediglich eingebremst wird und Fler derjenige ist, der ein Fehlverhalten an den Tag gelegt hat.

Mittlerweile hat Farid Bang über seinen YouTube-Kanal (BangerChannel) zwei entsprechende Videos hochgeladen – das erste Video zeigt den Auftritt bei der La’Clas Jam, das zweite Video einen Besuch der beiden bei Fler in Berlin. Dieser Besuch blieb ergebnislos, aufgrund der anstehenden Releases von Kollegah und Farid haben die Aktionen ihr Ziel dennoch erreicht: massive Promo für „King“ (Kollegahs Album) und „Killa“ (Farids Album).

Die beiden Videos:

http://youtube.com/watch?v=PcYAdI7-a-Q

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.