Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Son Lux

Son Lux arbeitet mit Lorde zusammen und releast neue EP

Im letzten Jahr veröffentlichte Son Lux sein Album „Lanterns“. Anfang des Jahres wurde die Platte mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet und gewann dadurch viele neue Fans. Kurz vor der Sisphus-Veröffentlichung in der kommenden Woche hat Son Lux sein letztes Solo-Album zusammen mit der Popsängerin Lorde noch einmal umgearbeitet. Bei dieser Kollaboration entstand die Alternate Worlds EP.

Auf der EP finden sich vier Songs von Lanterns, welche der Musiker und Komponist zusammen mit Lorde noch einmal neu arrangiert hat. Darunter ist auch „Easy“. Lorde nahm diesen Song als Cover in ihr Live-Reportoire auf. Die Plattenfirma kündigt an: „Diese exquisiten Neuerfindungen kreuzen unbekanntes Terrain mit bekannten Landschaften.“ Die EP soll am 23. Mai veröffentlicht werden. Auf der Homepage von Son Lux könnt ihr schon einmal in den Song „Easy“ hinein hören und euch einen ersten Eindruck von der angekündigten CD verschaffen.

Im Sommer wird Son Lux auf mehreren Festivals in Deutschland live vor Publikum spielen. Insgesamt sind 5 Auftritte bei verschiedenen deutschen Festivals geplant. Er ist unter anderem beim „Melt! Festival“ im Juli zu Gast und performt bereits Ende Mai beim Way Back When Festival in Hamburg

  • 29. Mai: Hamburg, Way Back When Festival
  • 31. Mai: Mannheim, Maifeld Derby Festival
  • 20. Juli: Gräfenhainichen, Melt! Festival
  • 25. Juli: Diepholz, Appletree Garden Festival
  • 26. Juli: Reutlingen, Burning Eagle Festival

In der kommenden Woche wird Son Lux zusammen mit Sufjan Stevens und Rapper Serengeti ein neues Album veröffentlichen. Die drei Musiker hatten bereits 2012 gemeinsam die Platte „Beak & Cla“ auf den Markt gebracht. Damals nannten sie sich s/ s/ s/. Doch weil ihnen dieser Name zu sehr nach „Nazi Schutzstaffel“ klingt nennen sie sich in Zukunft einfach Sisyphus. Die gleichnamige CD erscheint am 18. März. Im Internet haben die Musiker bereits erste Songs aus dem neuen Album veröffentlicht. Den Track „Rhythm of Devotion“ könnt ihr euch bei uns anhören.

Quelle: Off The Record

Schreibe einen Kommentar