Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Kurt Cobain & Courtney Love (Credit Kevin Mazur)

Kurt Cobain wollte unbedingt berühmt sein

Courtney Love zerstört nun den Mythos, dass der verstorbene Kurt Cobain seinen Ruhm in Wirklichkeit verabscheut habe. Tatsächlich handelt es sich hierbei um eines der großen Mysterien in Bezug auf das Leben von Kurt Cobain. Es wurde und wird bis heute noch sehr viel spekuliert, ob der Nirvana-Frontmann sich selbst das Leben nahm, weil er dem öffentlichen Druck aufgrund von seinem immensen Ruhm nicht mehr gewachsen war.

Eine häufig gestellte Frage: Hat Cobain das Leben im Rampenlicht in Wirklichkeit verabscheut? Seine Witwe Courtney Love meldet sich in Bezug auf diesen Mythos nun in einer neuen Dokumentation zu Wort und möchte endlich für Klarheit sorgen: „Er wollte den Ruhm so sehr!“ so Love.

National Geographic geht ab dem 6. Juli der Frage zu Cobains Berühmtheit in einem 90s-Special nach und dabei äußert sich auch Courtney Love mit den Worten: „Er hat jede noch so kleine und große Plattenfirma angeschrieben: Wir bezahlen sogar dafür, aber bitte nehmt uns unter Vertrag. Er war besessen davon, der größte Rock-Star der Welt zu sein. Aber letztendlich hat er es so aussehen lassen, als wäre ihm der Ruhm einfach in den Schoß gefallen.“ Cobain stellte sich in Interviews immer selbst als abgeklärten, distanzierten Rockstar dar: „Ich bin viel zu stur dafür, um für unsere Musik irgendwelche Kompromisse einzugehen oder mich zu einem großen Rock-Star zu entwickeln. Ich will das einfach nicht.“, ist Cobain in einer Szene aus einem Interview zu hören.

Die Ambivalenz zwischen einem Musiker und einer Privatperson zeichnete Cobain tatsächlich aus. Dies macht auch die Biografie „Heavier Than Heaven“ immer wieder deutlich. Laut dem Autor der Biografie Charles R. Cross war Kurt Cobains stets bemüht, sein Image als Rockmusiker ganz nach seinen Vorstellungen zu pflegen. Hierfür hat der Nirvana-Frontmann regelmäßig Anekdoten aus seinem Leben erfunden oder umgeändert. Vor seinem Erfolg habe er sogar selbst bei einem kleinen Radiosender angerufen, um sich seinen Song „Love Buzz“ zu wünschen, da die Moderatoren des Senders ihn nicht spielten.

Schreibe einen Kommentar