Für diese Website registrieren

zwanzig + 14 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Mastodon – The Motherload – neues Musikvideo

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Mastodon stellen nach „High Road“ ihr neues Video „The Motherload“ mit einer provokanten Mischung aus Sex und Zauberwelt vor. Den Anfang machen mystische Kreaturen, die einer Märchenwald entstammen. Zum Ende finden wir uns in einem Szenario eines ausgelassenen „Twerk-Contest“ wieder. Damit wird Bezug auf eines der subkulturellen Phänomene genommen. Hip-Hopper nennen es „ghetto expression“. Du kennst diese aufreizenden Bewegungen vielleicht von Nicki Minaj.

Der Anfang der Band geht auf das Jahr 2000 und das US-amerikanische Atlanta, in Georgia zurück. Die Metal Jungs verbinden Hardcore und Mathcore mit Sludge und Progressive Metal zu einem urwüchsigen Sound. Charakteristisch für Mastodon sind ihre langen instrumentalen Parts, die sich mit anspruchsvollen und dynamischen Rhythmen und Riffs abwechseln. Es gehen nunmehr sechs Studioalben unter dem Reprise Records Label sowie zwei Normierungen für den Grammy in der Kategorie Best Hard Rock Performance und Best Metal Performance auf ihre Kappe.

Mastodons aktuelles Album „Once More Round The Sun“ hat es bis auf den sechsten Platz der US amerikanischen Album-Charts geschafft und kletterte in Finnland bis ganz an die Spitze. Zur gegenwärtigen Besetzung der Band gehören Troy Sanders am E-Bass und Gesang sowie Brent Hinds an Gitarre und Gesang und Bill Kelliher an der Gitarre. Schlagzeug und Gesang übernimmt Brann Dailor.

Der Bandname Mastodon geht auf eine witzige Story zurück: Brent deutete eines Tages auf eines seiner Tätowierungen auf seinem Arm und fragte nach der Bezeichnung der Tiere, die den prähistorischen Elefanten zum Verwechseln ähnlich sahen. Es handelt sich dabei um Rüsseltiere: die Mastodonten.

Hier das aktuelle Video zu „The Motherload“:

Quelle: Warner

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.