Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Tenacious D (Credit Michael Elins)

Jack Black lebt – Hacker verwirren Tenacious D und die Musikwelt

Jack Black ist tot!

Nein nicht wirklich, aber so ähnlich konnte man es die Tage auf Twitter lesen. Gerüchte um das Ableben des 47-jährigen Schauspielers und Tenacious D-Frontmanns und gab es in letzter Zeit öfter, doch so deutlich wie am Sonntag noch nie.

Laut Band hat sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Hacker Zugriff auf den Twitter-Account verschafft und schrieb folgende Zeilen: „Ich bin traurig, offiziell den Tod von Jack Black im Alter von 46 Jahren zu bestätigen. Ruhe in Frieden, Bruder“. Die Twitter-Gemeinde machte dann den Rest. Unter den Hashtag #RIPJackBlack verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer.

Einige Stunden später gab es aber die Entwarnung. So schrieb der Hacker, dass es nur ein Spaß sei und sich alle beruhigen sollen. Jack Black und Kyle Gass bekamen dies erst durch Anrufe von Freunden mit. Beide befinden sich gerade auf Europa-Tour, spielten noch am Samstag bei Rock im Park und lagen zum Zeitpunkt der Falschmeldung im Bett.

Schreibe einen Kommentar