The Parlophonics – A Day in The Life – Debütalbum

The Parlophonics haben vor Kurzem ihr Debütalbum “A Day in The Life” veröffentlicht.

Das internationale Trio, bestehend Robert Horvath aus Dresden (Gitarre, Bass), Fernando Perdomo aus Reseda in Kalifornien (Gitarre, Schlagzeug) und Hugh Macdonald aus London (Gesang, Keyboard) macht Folk-Rock-Pop und ist beeinflusst von Britpop und dem Rock der 60er und 70er Jahre.

Die Mitglieder kennen sich bisher nur aus der Ferne und haben noch nie einem gemeinsamen Raum gespielt. Die Songs für das Album wurden remote aufgenommen und zwischen den Bandmates hin- und her geschickt.

Songwriter Horvath wurde durch die Isolation während des Lockdowns im letzten Jahr dazu inspiriert, seine Songs, die er schon sein ganzes Leben lang geschrieben hatte, endlich aufzunehmen und zu veröffentlichen.

Er fand seine Mitstreiter Fernando (spiielt außerdem bei Echo In The Canyon, Carmine Appice, Denny Seiwell) und Hugh Macdonald (Fairhazel) und die drei haben über die Distanz eine besondere Chemie entwickelt, die man der Musik auch anhört.

parlophonics.com/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.