MusikBlog - Entdecke neue Musik

VNCE – Produzent und DJ

Vincent Rost aka VNCE aus München hat nicht nur eine Begabung für die Musikproduktion, sondern beweist sein Talent erneut im kommenden Jahr, als DJ.

Der 20-jährige Münchner arbeitet als Musikproduzent mit Künstlern aus der ganzen Welt zusammen. In dem einem Jahr, in dem er seine ersten vier Songs veröffentlicht hat, erreichten seine Songs bereits mehr als eine Million Hörer*innen aus 130 verschiedenen Ländern.

Doch das alles kam nicht von selbst. Seit seinem 3. Lebensjahr nahm er bei seinem Großvater Klavierunterricht – ganz ohne Noten. So lernte er früh, Melodien aus seinem Kopf auf die Tasten zu bringen und selbst Stücke zu komponieren.

Im Alter von 14 Jahren nahm Vincent dann an einem DJ-Workshop der lokalen Initiative Jüngste Kultur teil, wo sein Talent entdeckt wurde. Nach dem Workshop kam einer der DJs auf ihn zu, schwärmte von seinem musikalischem Talent und überzeugte ihn, DJ zu werden.

So begann VNCE neben der Schule, DJ-Unterricht zu nehmen und legte an Wochenenden auf Events wie dem „Summer Open-Festival“ in München auf.

Nach knapp einem Jahr beschloss er, nicht mehr nur die Musik anderer Künstler als DJ zu präsentieren, sondern seine eigene Musik zu komponieren. So begann er, sich Wissen über das Musik-Business und über die verschiedenen Produktionstechniken mit Hilfe von YouTube-Tutorials und zahlreichen Büchern anzueignen.

Doch erst nach fünf Jahren beschloss er, seine Musik der Öffentlichkeit vorzustellen. Ihm war wichtig, direkt mit hochprofessionellen Songs zu starten, um nicht einen falschen Eindruck seiner Musik zu verbreiten.

Nach seinen vier Singles “Young Star (feat. KID E$s & Rah Star)”, “I Like It (feat. Exist6nce)”, “Peace Of Mind” und seiner ersten “Never Let Go”, will VNCE ab nächstem Jahr wieder verstärkt als DJ aktiv zu werden und in Clubs sowie auf Festivals aufzulegen.

www.instagram.com/vnce_/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login