MusikBlog - Entdecke neue Musik

Dead Star Talk – Soul On The Wire – Neue Single

Dead Star Talk veröffentlichen heute ihre neue Single “Soul On The Wire”. Sie ist ein weiterer Vorbote des kommenden Debütalbums “Too Many Too Much”, das am 18. Februar über das Hamburger Label MASSIVE 92 erscheint.

Es gibt Musik, die muss reifen wie ein guter Wein, bis man sie vollends goutieren kann und alle Feinheiten und Soundnuancen rausgeschmeckt hat. Und es gibt Musik, die wirkt wie das erste Glas Bier nach einem langen Arbeitstag im Sommer. Oder wie der Shot an der Theke des Lieblingsclubs beim ersten Konzert nach der Pandemie-Zwangspause.

Die Songs von Dead Star Talk zählen irgendwie zu beiden Kategorien. Sie knallen sofort, mit diesen hart klingenden, aber melodie-besoffenen Gitarrenmelodien, dem sanft angeraspelten Gesang, den Faust-in-die-Luft Refrains, die man sonst nur so aus Manchester kennt.

Dead Star Talk sind zwar eine Newcomer-Band, wurde aber von alten Hasen der Branche gegründet, die in Hamburg und Kopenhagen leben:

Christian Buhl (Gesang, Rhythmusgitarre), Günes Kocak (Lead Gitarre, Gesang), Erik Jensen (Bass) und Claus Nielsen (Schlagzeug, Percussion) waren in den Nullerjahren in der Musikszene Kopenhagens aktiv. Alle vier vermissten genau diesen Sound, der sie damals mit Rockmusik angefixt hatte. Also haben sie sich entschieden, wieder gemeinsam Musik zu machen.

Der dänische Produzent Flemming Rasmussen, der die ersten drei Metallica-Alben produzierte und für den Metallica-Song “One” einen Grammy bekam, lud die Band in sein Kopenhagener Studio und verpasste den live eingespielten Songs eine kraftvolle Produktion, die an den richtigen Stellen schiebt und an anderen die Melodien funkeln lässt.

“Trotz meiner langjährigen Erfahrung passiert es eher selten, dass ich einer Band begegne, die von einer solch authentischen Liebe für starke Rocksongs getrieben wird. Die Gitarrenmusik von heute wird vor allem von Hipster-, Jazz- und Metal-Produktionen geprägt – deshalb ist es großartig, Dead Star Talk’s Attitüde, ihre Energie und ihr Talent für diese großen Singalong-Refrains zu spüren. Genau das ist mir seit den 90ern etwas zu kurz gekommen.”, so Rasmussen über die Zusammenarbeit.

Die Band spielte bereits erfolgreiche Showcases beim SPOT Festival, dem Reeperbahn Festival sowie beim Rolling Stone Beach Festival. Im Mai spielen sie drei Konzerte in München, Berlin und Hamburg.

biglink.to/deadstartalk/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login