MusikBlog - Entdecke neue Musik

Jack Spencer – Leben heißt (M.E.L.L.) – Neue Single

Jack Spencer aus Frankfurt hat gestern seine neue Single “Leben heißt (M.E.L.L.)” veröffentlicht.

Jack Spencer hat seine Wurzeln im Punk und Rap der 2000er. In seiner Musik paart der deutsche Singer/Songwriter das mit Gitarren- und Vintage-Klängen.

Alle seine Songs werden im Studio des Londoner Produzenten South Side Social Club gemischt und gemastert, dadurch entsteht sein einzigartiger Sound.

Mit seiner neuen Single „Leben heißt (M.E.L.L.)“ wird Spencer sehr persönlich und bietet ein Auf und Ab der Gefühle. Leben heißt… was heißt Leben eigentlich? Diese Frage beantwortet wohl jeder für sich anders.

Für Jack Spencer heißt es einfach “(M.E.L.L.)” und bedeutet für immer wir zwei. Leben heißt für ihn, nie anzukommen und unser Weg ist noch weit.

Jack Spencer verarbeitet sowohl schwere Themen wie Trennung und Einsamkeit als auch die verrückten Facetten der Liebe und Freundschaft in seinen Songs.

“Mich inspiriert das Perfekte im Unperfekten. Exakt das suche ich und ich versuche, das auch so in meiner Musik widerzuspiegeln. Nicht jeder Ton muss harmonieren, so ist das Leben nicht und so sollte Musik auch nicht sein. Musik muss “atmen” können.”, sagt Spencer.

Jeder von uns kennt diese Gefühle von frischer Liebe, schwerem Abschied und auch vom Auseinanderleben. Jack Spencer versucht, in seinen Liedern das Alltägliche aus einem anderen Blickwinkel zu beschreiben.

Jeder Abschied bedeutet auch, dass man schöne Erinnerungen geschenkt bekommen hat, jede zerbrochene Liebe bringt Leidenschaft mit sich. Das zu erkennen, fällt uns meistens sehr schwer. Doch genau aus diesen Gefühlen entstehen die Lieder von Jack Spencer.

“Meistens kommt die Inspiration eher aus den alltäglichen, unperfekten Momenten als aus den ausgefallenen und verrückten.”, so Spencer über die Entstehung seiner Musik.

fanlink.to/JackSpencer/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login