MusikBlog - Entdecke neue Musik

LaRegina – Was kostet die Welt – Neues Video

LaRegina aus Freiburg veröffentlicht heute ihre neue Single “Was kostet die Welt”, zu der es auch ein Video gibt. Der Song stammt von ihrem aktuellen Album “Plot Twist”, das im letzten Jahr erschienen ist und ist ein Statement gegen Lobbyismus.

Das Singen hat LaRegina bereits als Kind für sich entdeckt. Später kam dann das Schreiben eigener Songs und das Gitarrespielen dazu. Nach diversen Projekten in Bands als Lead oder im Background hat LaRegina 2021 ihr erstes eigenes Album “Plot Twist” veröffentlicht. Der Name für “Plot Twist” kam daher, dass es aus sowohl deutsch- als auch englischsprachigen Reggae- und Popsongs besteht und daher sehr vielseitig ist.

Das Video zu “Was kostet die Welt” wurde an einem für LaRegina wichtigen Ort, nämlich vor der alten Werkstatt und dem Wohnhaus ihrer Großeltern gedreht. Das passt auch zum Thema des Songs, in dem es um Geld und um die oft damit verbundenen Ungerechtigkeiten geht.

“Was kostet die Welt” ist aus der Sorge heraus entstanden, dass Moral leider bei Geld irgendwann keine Rolle mehr spielt. Die Ernsthaftigkeit des Songs wird durch die dunkle Stimmung des Sounds von Beatproduzent I.G Zilla unterstrichen.

Trotz der nicht leichten Thematik regt der Refrain, die ins Ohr gehenden Melodie sowie die ironischen Wortspiele in den Lyrics zum Mitsingen an.

Das Musikvideo selbst wurde bereits letztes Jahr gedreht. Die Idee des Videos war es, die Klassenunterschiede spannend und unterhaltsam aufzuzeigen. Der Dreh und die Vorbereitungen dazu haben – trotz der am Drehtag herrschenden 39 Grad Hitze sehr viel Spaß gebracht, was man auch im Video sehen kann.

Das Video wurde von Videoregisseurin Tamina (TaniMedia) aus Freiburg gedreht.

1d2b.de/laregina-music/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login