MusikBlog - Entdecke neue Musik

vega vi – Love Letter – Neue Single

vega vi aus Berlin hat gestern ihre neue Single “Love Letter” veröffentlicht.

In dem neuen Song geht es um das Warten auf ein Zeichen der Zuneigung, das lyrische Ich verliert sich dabei in Tagträumen und geht schließlich vollständig in den Synth-Sound des Tracks auf.

Der sowohl melancholische als auch gleichzeitg lebensfreudige Track bewegt sich zwischen Indie-Electronica und Synth-Pop und geht dabei experimentellere Wege als die akustischere Debütsingle “Afternoon Daze” und die von Synth-Pop angehauchte Nachfolgesingle “Healer“, die u.a. auf Radio Fritz und Amazingradio (sowohl US als auch UK) gespielt wurden.

Dem ein oder anderem mag vega vi’s Stimme vom Soundtrack des Films „Einmal bitte alles“ (2017) von Helena Hufnagel bekannt sein. Dieses Jahr ist die Künstlerin als Nachwuchstalent bei Berliner Pop-Kultur Festival ausgewählt.

Mit Konzerterfahrung u.a. vom Feel Festival tourt vega vi im Spätsommer Richtung Portugal und inspiriert mit ihrem indie-elektronisch angehauchtem Sound und einer neuen Live-Show.

Der visuelle Trailer für “Love Letter” führt den Betrachter in eine Traumwelt aus Quallen und gibt einen Vorgeschmack auf die Musikvideos, die vega vi selber produziert und die ab September veröffentlicht werden.

Im September erscheint die Debüt-EP von vega vi. Lemonrise Records lädt dafür zu einer EP Release-Show am 2. September in Berlin-Mitte ein.

www.instagram.com/vega.vimusic/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login