MusikBlog - Entdecke neue Musik

Downer Ending – The Jericho Disturbance – Debüt-EP

Downer Ending aus München und Kassel haben letzte Woche ihre Debüt-EP “The Jericho Disturbance” veröffentlicht.

Die 5-Song-EP der dreiköpfigen Band lässt sich am besten als eine Vermählung der Film-, TV-Serien und Musikwelt mit reichen Popkulturreferenzen, poetischen Texten und einer sich stufenweise und dramaturgisch entfaltenden, rockigen Soundkulisse beschreiben. Oder als emotionaler, düsterer Alternative-Rock.

Gezeichnet von zwei Jahren Corona-Pandemie und getrieben von den eigenen Dämonen schlagen die Musiker ein neues Kapitel auf – mit neuen Herausforderungen und jeder Menge neuer Tunes.

Inspiriert durch die rohe Emotionalität von Nirvana, die stufen- und schichtenweise strukturierte Verzerrung von The Smashing Pumpkins und die genre-diverse experimentelle Natur von Radiohead bildet sich eine extrem dichte Soundkulisse.

Mit theatralischem Gesang, der die Ecken und Kanten des Arrangements durchbricht, und dem Zusammenspiel dreier typisch rockiger Instrumente möchte die Band ihr Publikum zur nostalgischen Besinnung auf zu schnell vergangene Momente einladen.

In den vergangenen Wochen veröffentlichte Downer Ending bereits vier der fünf Songs der EP. Zuletzt erschien nun auch der Closer “Down The Drain”, ein Track, der kontrastreicher nicht sein könnte und mit seiner ruhigen, wellenförmigen Struktur eine ganz andere Seite der sonst so lauten Truppe offenbart.

instagram.com/downerendingmusic/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login