Für diese Website registrieren

sechzehn + neunzehn =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Lunakid – Disillusion – Neues Album

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Konstantin Dellos aka Lunakid gründete erst vor kurzem zusammen mit drei Bekannten, die er in Berlin traf, das Musiklabel SoulPunx. Auf der offiziellen Facebook-Seite stellt sich SoulPunx mit den Worten „We believe everything happens for a reason“ als „nicht reguläres Plattenlabel“ vor, welches neben Musikveröffentlichungen auch Videos und Filme präsentieren möchte, um seinen Mitmenschen durch Geschichten und Erfahrungen den Weg zu sich selbst zu zeigen.

Posted by SoulPunx on Mittwoch, 7. Februar 2018

Nach drei vorangegangenen EP-Releases erschien gestern nun Lunakids Debütalbum „Disillusion“ bei seinem eigenen Label. Für das Erstlingswerk versuchte sich der Berliner Produzent von den aktuellen Elektro-Einflüssen zu lösen und stattdessen Elemente von Oldschool Hip-Hop, 90s Trip-Hop und modernem Indie-Rock zu vereinen. Das Ergebnis beschreibt Dellos als schmutzig, laut und hart, wie es auf Twitter heißt.

Als Vorabveröffentlichung erschien bereits Oktober letzten Jahres die Single „Eternal“. Der Track entstand in Zusammenarbeit mit dem Drehbuchautor und Komponist KEIDEL (Oliver Keidel), der unter anderem für seine Filmmusik zur dreiteiligen Dokureihe „Eco-Crimes“ bekannt ist.

Passend zum Track erschien ein dazugehöriges Video, welches unter der Regie von Tizia Florence und Jessy Moravec stand.

Moravec übernahm nicht nur die Hauptrolle im Musikclip, sondern ist auch als Feature-Gast auf zwei von den insgesamt acht „Disillusion“-Songs zu hören: „Water of Forgetfulness“ und „Outro“.

Hier könnt ihr euch „Disillusion“ anhören.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.