Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

20 + 14 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Max Prosa 2016

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Max Prosa, bürgerlich Max Podeschwig, ist ein deutscher Singer/Songwriter.

Woher?

Aus Berlin. 2013 ist er kurz nach Leipzig gezogen, seit 2014 wohnt er jedoch wieder in Berlin.

Und was macht der so für ‘nen Sound?

„Noch ein Junge mit Gitarre. Aber was für einer! Max Prosa ist die erste Songwriter-Entdeckung des neuen Jahres. “ (DIE ZEIT)

„Dieser junge Berliner Vollblutmusiker besitzt so ein offensichtliches Talent und ausgeprägtes Charisma, dass einem schwindelig wird.“ (triggerfish.de)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf seinem zweiten Album „Rangoon“ von 2013. Eine neue Scheibe ist für nächstes Jahr geplant.

Gibt’s noch weitere Infos?

Max hat sich, nach Stationen u.a. als Physik- und Philosophiestudent sowie als Straßenmusiker in Dublin, an der Mannheimer Popakademie beworben und nahm 2010, nachdem er zunächst abgelehnt wurde, am Bandpool-Projekt der Popakademie teil. 2011 wurde Clueso auf ihn aufmerksam und Max Prosa ging mit ihm als Vorband auf Tour und hat einen Song auf Cluescos neuem Album mitgeschrieben. Max Prosa ist außerdem mit Misha Schoeneberg (früher bei Ton Steine Scherben) und Wolfgang Niedecken von BAP befreundet.

Abschließendes Video?

„Auf der Suche nach mehr“ vom neuen Album, festgehalten während der Albumaufnahmen:

MusikBlog präsentiert Max Prosa:

19.04.16 Jena – Café Wagner
20.04.16 Münster – Hot Jazz Club
21.04.16 Würzburg – Cairo
23.04.16 Potsdam – Waschhaus
24.04.16 Hamburg – Prinzenbar
25.04.16 Köln – Stadtgarten
26.04.16 Dortmund – FZW
27.04.16 Darmstadt – Centralstation
02.05.16 Leipzig – Täubchenthal
03.05.16 Dresden – Groovestation
04.05.16 Hannover – Lux
06.05.16 Heidelberg – Halle 02
07.05.16 Saarbrücken – Garage
09.05.16 München – Milla
10.05.16 Nürnberg – Stereo
11.05.16 Stuttgart – Goldmarks
12.05.16 CH-Zürich – Bogen F
13.05.16 Kassel – Schlachthof

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.