Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

elf − fünf =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Trümmer – Neues Album im April

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Marktschreier:Trümmer! Trümmer! Das neue Trümmer-Album „Interzone“ erscheint am 29. April bei PIAS Germany. Unser Bild zeigt das Plattencover.“

Drache: „Hm. Der Name „Interzone“ kommt mir bekannt vor…“

Maria: „Das war doch dieses Scheinwelt aus David Cronenbergs „Naked Lunch“. Der Kammerjäger William Lee flüchtet sich in die „Interzone“, nachdem er seine Frau im Drogenrausch erschossen hat.“

Drache: „Aha! Also inspiriert vom legendären Avantgarde-Schreiber William S. Burroughs!“

UFO-Kapitän: „Interzone hieß auch eine deutschsprachige Rhythm’n’Blues- und Rockband, die zwischen 1980 und 1988 mehrere Alben veröffentlichte.“

Drache: „Das hast Du bestimmt von Wikipedia abgepinnt, oder?“

UFO-Kapitän: „Pffft! Ein UFO-Kapitän verrät seine Quellen nicht.“

Marktschreier: „Ähem. Darf ich vielleicht weiter machen?“

Drache: „Nur zu!“

Marktschreier: „Danke. „Interzone“ ist das zweite Album der mittlerweile zum Quartett gewachsenen Hamburger Band.“

UFO-Kapitän: „Alle guten Dinge sind zwei!“

Maria: „Drei!“

Marktschreier: „Die Nacht nimmt uns gefangen und befreit uns. Sie bringt tiefe Abgründe und lichte Höhen in uns hervor. In ihr entstehen Zwischenräume, Fluchtpunkte, Träume, Horrorvisionen.“

Drache: „Huh?!“

Marktschreier: „Die Nacht ist Imaginationsraum, und immer auch: unwirklich, verzerrend, verstärkend. Willkommen auf „Interzone“ von Trümmer!“

Maria: „Marktschreier, das klingt aber gar nicht nach Dir!“

Marktschreier: „Das ist die pure Poesie des Pressetextes.“

Drache: „Wann hat sich eigentlich der Begriff „Waschzettel“ für Pressetexte eingebürgert?“

Marktschreier: „Das wäre doch ein schönes Thema für eine Recherche.“

Maria: „Prima! Dann mal auf ins Internet!“

UFO: „Da sind wir doch schon!“

Maria: Oh!“

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.