Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

sechzehn + 19 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Dear Reader – I Know You Can Hear It – neue Single, Video und Album

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Vor knapp 10 Jahren erblickte eine Indie-Pop-Band aus Südafrika das Licht der Welt: Dear Reader. Mit “The Younger” schafften sie im gleichen Jahr den ersten Schritt in das große Musikbusiness.

Doch seitdem hat sich viel verändert. Cherilyn MacNeil ist mittlerweile das einzig verbliebene Gründungsmitglied, dennoch bleibt sich Dear Reader treu: chorale Gesänge, entspannte Rhythmen und viel Gefühl im Gesang.

Kleines Beispiel gefällig? Kein Problem: Kürzlich wurde die neue Single “I Know You Can Hear It” inklusive Video veröffentlicht:

Am 24.02.2017 erscheint mit „Day Fever“ das vierte Dear Reader-Album. Für „Day Fever“ begab sich Cheri auf eine atemberaubende Reise nach San Francisco. Dort wurde es in nur zehn Tagen mit dem Musiker, Songwriter und Produzenten John Vanderslice aufgenommen, der in seinem Studio bereits mit Bands wie Death Cab for Cutie, The Mountain Goats, The Magnetic Fields und Spoon arbeitete.

Befreit von allem unnötigen Ballast, gibt die spärliche Instrumentierung genug Raum, damit sich Cheri’s Stimme und ihre Songs voll entfalten können. Und Dear Reader klingt so lebendig und intensiv wie auf keinem Album zuvor. “Day Fever” ist somit ein würdiger Nachfolger von “Rivonia” aus dem Jahr 2013.

„Day Fever“ Tracklist:

  1. Oh, The Sky!
  2. Tie Me To The Ground
  3. So Pretty So Pathetic
  4. Mean Well
  5. Wake Him
  6. Placate Her
  7. If Only
  8. I Know You Can Hear It
  9. Nothing Melodious
  10. Then, Not Now
  11. The Run

Auch eine Tour für die kommende Platte ist schon geplant. Darunter auch sieben Konzerte in Deutschland.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.