Wer da?

Harrison Storm, ein australischer Singer/Songwriter. Louis Baker, ein Singer/Songwriter aus Neuseeland.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

Wir zitieren vom Promozettel: „Storm verbrachte sein Leben damit, mit seinen Freunden in einem Wagen durch Australien zu reisen, Zeit mit Camping und Surfen zu verbringen. Dieses Leben im Freien kommt auch in seiner Musik zum Ausdruck.“

„[Baker’s] honest lyrics and melodies are a real stand out, which never fail to strike a chord.“ (MTV, Oktober 2016)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf „Change It All“, der neuen EP von Harrison Storm, die er September letzten Jahres auf Nettwerk veröffentlichte. Louis Bakers selbstbetitelte Debüt-EP ist März 2014 erschienen.

Gibt‘s noch weitere Infos?

Harrison brach mit 22 Jahren die Uni ab, um als Straßenmusiker vor Touristen in Melbourne zu spielen. Mit dem Geld finanzierte er seine Debüt-EP „Sense of Home“ (2015), die in Zusammenarbeit mit dem befreundeten Musiker und Produzent Hayden Calnin entstand. Auch Louis brach sein Jazz-Studium ab, um Konzerte und Festivals in Neuseeland zu spielen bis er 2013 für die Red Bull Music Academy nach New York zog.

Abschließendes Video?

„Change It All“, Titeltrack der aktuellen EP von Harris Storm.

Louis Baker mit seiner neuen Single „Addict“, die in Zusammenarbeit mit Sacha Skarbek entstand. Der Musikproduzent gewann bereits zweimal den Ivor Novello Award und stand bereits mit Künstlern wie Miley Cyrus, Adele, Lana Del Rey oder Tears for Fears im Studio.

MusikBlog präsentiert:
29.05.18 Köln – Theater der Wohngemeinschaft
30.05.18 Hamburg – Nochtwache
31.05.18 Berlin – Baumhaus Bar

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login