Für diese Website registrieren

12 − 1 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Nosoyo

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Nosoyo, ein deutsch-türkisch-niederländisches Alternative-Pop-Duo aus Berlin, bestehend aus Donata Kramarz (Gesang, Gitarre, Text) und Daïm de Rijke (Gesang, Schlagzeug).

Und was machen die so für ‘nen Sound?

The Waschzettel says: „Spannungsgeladene Songs voller Leidenschaft mit spielerischen Details und cleveren Wendungen, die im ersten Moment aneinander reiben, um sich im nächsten ganz natürlich zusammenfügen.“

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem zweiten Album „Loud & Shameless“, das am 27. September via Embassy Of Music erscheint. Es ist ihr zweites nach dem Debüt „Resonate“ von 2017.

Gibt’s noch weitere Infos?

Der Bandname bedeutet soviel wie „Ich bin nicht ich – Ich bin alles“ auf Spanisch. 2017 haben Nosoyo den VIA VUT Indie Award in der Kategorie „Bester Newcomer“ gewonnen.

Abschließendes Video?

Die neue Single „Highness“ vom kommenden Album. Gedreht von der Band selbst mit Louis Buerk und Sonja Zoe Kriesel. Für das Video haben Nosoyo mit der Stylistin Corinna Bechtle und Makeup-Artist Reem Jarhum aus Berlin zusammengearbeitet.

Das Ziel war, auf visueller Ebene durch luxuriöse, geschlechtsneutrale Mode inmitten von schimmernden, goldenen Objekten die Statussymbole und abstrakten „Highs“ einer bestimmten Art von Hoheit darzustellen.

Die verwendete Haute Couture Kleidung stammt von den Designern Issey Miyake, Harris Reed, Danny Reinke, Maximilian Ritter und Na Yeon Kim.

MusikBlog präsentiert Nosoyo:

03.11.2019 Leipzig – Täubchenthal
04.11.2019 Berlin – Privatclub
06.11.2019 Zürich – Exil
07.11.2019 München – Zehner
08.11.2019 A-Wien – Werk
10.11.2019 Köln – Studio 672
11.11.2019 Hamburg – Nochtwache

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.