Für diese Website registrieren

3 × eins =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

People Club – Better – Videopremiere

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Im Vorgebirge der Schweizer Alpen Ponyreiten – das würden Drew Deal, Pete Costello, Ray Sonder, Sarah Martin und Saxon Gable heute tun, hätten sie vor knapp eineinhalb Jahren nicht aus Liebe zum Geschichtenerzählen und Erzeugen frecher Basslines ihre Band People Club gegründet.

Gegenüber dem Bang On verrieten die aus Australien, Neuseeland, Großbritannien und den USA stammenden Musiker außerdem noch, dass Musik machen für sie wie „ein schöner Urlaub in der post-industriellen Gesellschaft, in der [sie] leben,“ ist.

Von den Problemen der Gesellschaft und der Suche nach Lösungen dafür holt sich die Band auch die meiste Inspirationen für ihre sozialkritischen Texte. Aber nicht immer. Manchmal geht es laut dem Quintett auch einfach nur um Dog-Memes.

Allgemein würde die fünfköpfige Band ihre Musik aber wie „Kirscheis essen und Menthol-Zigaretten am Strand von Sansibar [in Ostafrika] rauchen mit Nelson Mandela und Freddie Mercury“ beschreiben, so heißt es in einem Interview mit dem indieBerlin.

Bereits vor der ersten beiden Singleveröffentlichungen, präsentierte die in Berlin gegründete Gruppe Anfang März diesen Jahres ihren Merch, der die Covers der Debütsongs „Lonesome“ und „Better“ vorab enthüllte.

Our merch is live!! You can find our sweet tee’s designed by My First Apartment on our band camp:…

Gepostet von People Club am Mittwoch, 6. März 2019

Seit gestern gibt es mit „Better/Lonesome“ nun die erste People Club Doppel-A-Side Single, die aber limitiert nur in 300-facher Ausgabe erhältlich ist. Die Debüt-EP der Band ist für November geplant.

Gegenüber der Presse erklärt Sängerin Sarah, dass die Lyrics der ersten Singles Zuhörer dazu ermutigen sollen, ihre Zeit besser zu nutzen, anstatt sie mit sozialen Medien oder TV-Serien zu vergeuden:

„[…] How we mindlessly lose hours by scrolling through social media or fervently consuming a t.v. series in one sitting. I wanted to encourage people to refocus their time and energy on their art or other priorities.“

In der heutigen MusikBlog Videopremiere gibt es die Debütsingle „Better“ im Clip. Das Video ist eine Dreamhouse Produktion und entstand unter der Regie von Felix und Markus Spitta aka den Spittbrothers.

Hier das offizielle Musikvideo zu „Better“:

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.