Für diese Website registrieren

13 − 10 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Pompeya – The Call – Videopremiere

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Pompeya bestehen aus Daniil Brod, Denis Agafonov und Dima Vinnikov aus Moskau. In ihrem Sound vermischen die drei Musiker Einflüsse aus Pop, Indie und New Wave, inspiriert von Klassikern der 80er Jahre wie The Cure oder Duran Duran.

Gepostet von Pompeya am Samstag, 6. April 2019

Nach ihrer Debüt-EP „Cheenese“ (2010) stellte die Gruppe ihre ersten beiden Alben „Tropical“ (2011) und „Foursome“ (2012) kostenlos im Internet zur Verfügung, um auf diese Weise größeres Interesse zu wecken und Gehör zu finden.

Das gelang dem Trio auch, denn 2013 wurden die Platten von Mishu neu aufgelegt. Auf dem Label ist mit „Real“ (2015) dann auch das dritte Studioalbum der Band erschienen, co-produziert in New York vom The War On Drugs-Bassisten Dave Hartely.

Nach einer für Pompeya ungewohnte längere musikalische Auszeit, veröffentlichten die Moskauer letztes Jahr ihre bereits vierte LP mit dem Titel „Dreamers“ (2018), erneut von der Band selbst produziert und releast.

Für den Mix holten sich die Künstler Jules de Gasperis an Bord, der bereits mit Bleached oder James Supercave zusammengearbeitet hat.

Nun erscheint am 16. August die nächste LP „Songs From The Videos“, die eine Sammlung  an Singles aus den Jahren 2010 bis 2018 ist, zu denen es jeweils ein dazugehöriges Musikvideo gibt.

Passend zum anstehenden Release gibt es in der heutigen MusikBlog Videopremiere einen Clip zum Song „The Call“, der zwar auf „Dreamers“ vertreten war, allerdings nicht Teil von „Songs From The Videos“ ist.

Gegenüber der Presse verrieten Pompeya, dass sie sich mit dem Duo PAVLOVELY aus Saint-Petersburg zusammengetan haben, um ein Video mit „unüblichen Wassereffekt-Shooting-Techniken“ zu produzieren.

Das Ergebnis ähnelt einer 70er Jahre Fernsehsendung, die laut der Band perfekt zum Old-School-Sound des Tracks passt, auch wenn sie keine „deep story line“ hat.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.