Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

drei × vier =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

The Psychedelic Furs – Don’t Believe – Neuer Song

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Seit über vier Jahrzehnten gibt es The Psychedelic Furs nun schon, denn trotz Unterbrechung wurde die Band aus London immerhin bereits 1977 unter dem Namen RKO gegründet.

Mittlerweile zählen The Killers, REM, Foo Fighters oder Bob Dylan die Musiker zu ihren Inspirationsquellen, was Sänger Richard Butler gegenüber der Presse wie folgt kommentiert:

“I’m aware of the fact that people cite us an influence […] though I don’t often recognise it in their music. It’s gratifying of course, as it is that there’s still an interested and enthusiastic audience for us. That’s an honour.”

10 Jahre nach ihrer Auflösung, fand sich die Gruppe im Jahr 2000 in der Besetzung Richard und Tim Butler, John Ashton und Frank Ferrer wieder zusammen.

Seitdem tourten die Furs bereits mehrfach und spielten auf Wunsch von The Cure-Frontmann Robert Smith sogar als Headliner beim Meltdown in der Royal Festival Hall, ein Album stand bisher allerdings noch aus.

#London – June 15th#PFurs

Gepostet von The Psychedelic Furs am Donnerstag, 8. März 2018

Das soll sich nun ändern, denn die Band um die Butlers-Brüder kündigen jetzt ihr erstes Album seit fast 30 Jahren an.

“Made of Rain” nennt sich die Comeback-LP der Briten und erscheint am 1. Mai via Cooking Vinyl/Sony als Gatefold-Doppel 12″-Vinyl, CD, Kassette und digitalem Download.

Produziert wurde das Werk von Richard Fortus, gemixt hat es Tim Palmer, der bereits mit Künstlern wie David Bowie, U2 oder Robert Plant im Studio stand.

Mit “Don’t Believe” gibt es ab heute den ersten Vorgeschmack auf den Nachfolger von “World Outside” (1991) im Stream.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.