Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

6 − zwei =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Denkmalschutz – Unten und Oben – Debütsingle

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Denkmalschutz aus Oldenburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, wieder echte Musik an den Menschen zu tragen. Kein falsches Image, sondern Texte mit Inhalt aus dem realen Leben – mit viel Liebe zum Detail. Keine stumpfen Beats aus dem Computer, sondern durch und durch hausgemachte Kunst.

Die Texte des Duos basieren inhaltlich auf den ungeschönten, unfrisierten persönlichen Erfahrungen des Lebens. Frei nach dem Motto:

Selbst in schlechten Zeiten, wenn die Fassade mal bröckelt, wird das Grundgerüst doch immer beständig bleiben. Manchmal muss die ganze Fassade erneuert werden, in anderen Zeiten reicht ein neuer Anstrich. Allerdings gibt es nichts, das es gänzlich zum Einsturz bringen wird.

Die Lyrics sind geprägt von schmerzhaften Erlebnissen aus der Kindheit, gescheiterten Beziehungen und dem alltäglichen Wahnsinn, wie auch Erfolgen und positiven Momenten.

David Gronewold (Sänger und Texter) und Gregor Buder (Komponist und Produzent) entwickelten aus einer dieser Melancholien heraus den ersten Song „Unten und Oben“, der letzte Woche veröffentlicht wurde.

Damit war der Grundstein des damals noch namenlosen Musikprojekts gelegt, welcher zunächst nur aus einem mit Rotwein befleckten Briefumschlag bestand, von dem aus die Zeilen von Schrift in Ton übergingen.

Mit zunächst noch simplen Mitteln produziert, war spätestens die Demoversion für die beiden Ansporn genug, auf den ersten Track weitere folgen zu lassen und schließlich eine EP mit sechs Songs voller Herzblut und schonungsloser Selbstreflexion zu kreieren.

https://www.facebook.com/denkmalschutzmusic/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.