Stepha Schweiger – When I Was A Bird – Neues Album

Stepha Schweiger aus Berlin veröffentlicht nächste Woche ihr neues Album “When I Was A Bird”. Es ist bereits ihr sechstes bietet einen sphärischen Mix aus 80s Pop, Elektronik, Avantgarde, Kammermusik und Psychedelia.

Stepha Schweiger und Produzent Pyrolator (DAF, Fehlfarben, Der Plan) erfinden sich auf dem Album „When I Was A Bird“ neu: Beschwingt und poppig, verträumt und ruhig – bis hin zu einem Touch von „Psychedelic“.

Ihre eingängigen Kreationen verschmelzt die Komponistin, Pianistin und Sängerin mit Elementen aus der Elektronik und der Avantgarde. Bestechende Beats und Synthesizer-Klänge verweben sich in der Musik.

Dabei durchdringt die markante Stimme Stepha Schweigers mit den Worten der neuseeländisch-britischen Schriftstellerin Katherine Mansfield immer wieder den Fluss und verleiht ihm Flügel.

Unmittelbarer Ausdruck wird groß geschrieben – Gefühle brechen hervor – die Stimme bleibt authentisch. Die Songs – sphärisch angelegte Indie-Pop-Balladen mit experimentellem Charakter – entwickeln sich jeweils in eine andere und überraschende Richtung.

Die Texte von Katherine Mansfield widmen sich heute wieder aktuellen Themen und allgegenwärtigen Gefühlen. Mit dem tiefen Einatmen der Natur, der Sehnsucht nach der verlorenen Heimat und weiteren Aspekten unserer heutigen Gesellschaft sind sie durchdacht, sensibel und bunt drehend.

Pyrolator kreiert mit seinen Arrangements aus Clubbeats, 80er-Jahre-Pop bis hin zu Orchesterklängen ein zauberhaftes Spektrum an Sounds, die direkt in die Songs hineindriften.

Hier seht ihr das Video zum Titeltrack und der aktuellen Single „When I Was A Bird”. Gedreht von Vincent Stefan.

www.l-st-records.com/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.