Anthea Schranz, kurz Anthea, aus Wien hat letzte Woche ihre neue Single “S.P.A.M.” veröffentlicht, zu der es nun auch ein Video gibt.

“S.P.A.M.” ist bereits ihre dritte Single nach “Reaper” und “Crime” vom letzten Jahr. Demnächst soll ihre Debüt-EP “XEA” erscheinen. Anthea, die an der Universität für angewandte Kunst in Wien studiert hat, war bisher hauptsächlich als Malerin und Bildhauerin aktiv.

Ihre Gemälde und Skulpturen waren immer von etwas Fantastischem, Außerweltlichem geprägt, was Anthea auch in ihre Musik übertragen will, die auch moderne Popelemente enthält, sich auch auf der funkelnd erleuchteten Tanzfläche wohlfühlt und nicht weit weg vom Sound einer Charli XCX oder Grimes ist.

Letztes Jahr wurde auf dem Filmfestival Diagonale der Film namens „LOLOLOL“ der Regisseurin Kurdwin Ayub gezeigt, die dafür Anthea eine Nacht lang mit einem iPhone durch Wien verfolgt hat. Entstanden ist dabei ein Late-Night-Road-Movie, das gleichzeitig die Wiener Kunstszene offenlegt und auf subtile Art bloßstellt. „Die Zeit der bildenden Kunst ist vorbei“, wie Ayub dazu sagte.

Hier seht ihr das Video zu “S.P.A.M.”. Gedreht von Sabrina Norte.

instagram.com/anthea___________/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.