Signe Vange aus Kopenhagen hat seine neue EP “Human” veröffentlicht. Es ist ihre zweite EP und die erste Musik von ihr nach zehn Jahren Pause.

Die fünf Tracks auf “Human”  thematisieren die Herausforderungen aber auch die schönen Dinge im Leben. Es geht um die Emotionen in Beziehungen und die Möglichkeiten, gemeinsam in größere Harmonie zu leben.

In dem Titelsong geht es um um die Zerstörung unseres Planeten, aber auch die Möglichkeiten, die z.B. die Corona-Pandemie gezeigt hat mit der Reduzierung des Schadstoffausstoßes. Signes Vision ist es, mit ihrer Musik zu verbinden.

Die ernsten Themen bettet Signe Vange, gemeinsam mit ihren Kollegen Jeppe Skovbakke (Bass, Gitarre), Anders Filipsen (Synths, Klavier) und Jeppe Gram (Schlagzeug) sowie dem Produzenten Morten Bue in einen samtweichen, getragenen Dream-Pop-Sound, der sich wunderbar mit ihrer Stimme ergänzt.

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.