Marlin Beach aus Regensburg veröffentlicht heute seine neue Single “Everything”. Es ist seine zweite nach “Surface” vom August diesen Jahres. Auch auf dem neuen Song verbindet er poppige Melodien mit ernsten Texten und erbringt den Beweis, dass kritische Töne und coole Sounds  gemeinsame Sache machen können.

Mit “Everything” beamt uns Marlin Beach vorerst nicht ins Maritim-Pop-Paradies, wie er seinen Sound nennt, sondern lässt uns ganz im im Hier und Jetzt schmoren. Die aktuelle Lage ist ernst – und zum Aufwachen in Zeiten von Klimakrise, Corona und sozialen Zerwürfnissen kommen starke musikalische Botschaften gerade richtig.

Die von Marlin Beach lautet: Wir alle sind jetzt gefragt! Öffnen wir den Blick fürs große Ganze, machen wir den Anfang bei uns selbst und ändern wir etwas, anstatt uns im Ego-Kosmos zu verschanzen. Wie wär’s mit etwas Verantwortung? Für die Umwelt, für das Klima und für andere.

Eines ist nämlich sicher: “Doing nothing about what you don’t see / never changed anything”, wie es im Song heißt. Um Missverständnissen jedoch vorzubeugen: Schwarzmalerei ist auf “Everything” nicht zu hören und der moralische Zeigefinger bleibt unten.

Ganz unverbissen und doch unmissverständlich serviert Marlin Beach seine Message, gespickt mit charismatischen Hooks und aktivierenden Beats für die Tanzbarkeit, weil der beste Ruck schließlich immer noch aus der vollen Bewegung kommt.

Marlin Beach ist Teil des Band-Pools vom Mediensupport für Künstler*innen in und aus Bayern vom Verband für Popkultur in Bayern e.V., in dem auch MusikBlog Mitglied ist.

marlinbeachmusic.com/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login