MusikBlog - Entdecke neue Musik

Charlotte Brandi – Frau – Neues Video

Die Berliner Singer/Songwriterin Charlotte Brandi hat heute mit „Frau“ die nunmehr vierte Single ihres zweiten Albums „An Den Alptraum“ herausgebracht, das Mitte Februar 2023 seine Veröffentlichung feiern wird.

Wildgänse in den Sternen, Engel am Himmelsbett und Zentauren im Spalier: Charlotte Brandi eröffnet in ihrem neuen Song „Frau“ eine bilderbuchgleiche Märchenwelt. Ein Sehnsuchtsort für alle FLINTA*-Personen (Frauen, Lesben, Inter, Non-Binary, Trans und agender*) in unserer Gesellschaft – denn an die richtet sich der fast fünfminütige Track. Er predigt, den eigenen Selbstwert von nichts und niemanden mindern zu lassen und sich lieber den positiven Seiten des Lebens zuzuwenden: „Gib sie her, deine Feinde/Lass sie vor Freude los“.

Märchenhaft sind aber nicht nur die Lyrics von „Frau“, sondern auch die unverblümte Stimme, mit der die Berlinerin bereits in ihrem Debütalbum „The Magician“ überzeugte. Der MusikBlog-Review ordnet den Longplayer wie folgt ein:

“Musikalisch nur schwer zu packen, schmiegt und reibt sich das große Ganze an unterschiedlichen Sub-Pop-Pfeilern. Was eben noch in einer verrauchten Dating-Bar für die perfekte musikalische Untermalung sorgt, trabt im nächsten Augenblick über endlos weite Roadmovie-Prärien.”

Auch in ihrem neuen Song bildet die Stimme von Charlotte Brandi ein spannendes Element, driftet immer wieder ab ins Falsett und erzeugt in der Hook durch hinzugefügte Hintergrundgesänge eine verwunschene Atmosphäre, die vom zugehörigen Musikvideo zusätzlich untermalt wird.

Dort sieht man eine mysteriöse Frau in einer scheinbar überirdischen Traumwelt. Sie dreht sich ununterbrochen im Kreis, inmitten eines aus dem Himmel schießenden Lichtstrahls, der die ganze Szene sehr spirituell, fast schon hypnotisierend wirken lässt – besonders als die Wetterhexe gegen Ende mit bloßen Armen ein dunkles Gewitter herbeiruft. Dieses ist im Arrangement in wilden E-Gitarren-Klängen wiederzufinden, die einen spannenden Bruch zum sonst ruhig-mystischen Indie-Pop-Sound bilden.

„Frau“ zeigt wie bereits die vorausgegangenen Singles „Luzern“ oder „Geld“, dass die Entscheidung der Sängerin, nach der Auflösung ihres Vorgängerprojekts Me And My Drummer eine Solokarriere zu starten, goldrichtig war und überbrückt die Wartezeit bis zum Release von „An Den Alptraum“ mit abwechslungsreichem Sound.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login