Tanzos – Win Fight Dream Lose – Neues Video

Ende November veröffentlichte der österreichische Künstler Tanzos seine Debüt-EP „Win Fight Dream Lose“. Nun kam Anfang der Woche das Musikvideo zum gleichnamigen Song – ein Clip, der alle vier Elemente des Titels veranschaulicht.

Gewinnen, Kämpfen, Träumen, Verlieren – alles Stadien, die man im Laufe des Lebens wohl oder übel durchlaufen muss. Mal scheint alles gut zu funktionieren und man blickt zuversichtlich in die Zukunft, nur um wenige Minuten später die eigenen Träume wie Seifenblasen platzen zu sehen.

Tanzos widmet sich in dem Song „Win Fight Dream Lose“ genau diesem Fluss der Dinge. In dem emotional aufgeladenen Rocksong konkurrieren eindringliche Gitarrenriffs mit plastischen Pianoklängen um Aufmerksamkeit und bilden gemeinsam mit der kantigen Stimme von Tanzos ein harmonisches Ganzes.

Wem diese übrigens bekannt vorkommt, braucht sich nicht zu wundern: Viele Jahre war Mik Tanzos Frontmann von Zeronic, einer Alternative-Rock-Band aus Österreich, die insgesamt vier Alben veröffentlicht hat.

Gegen Ende geht „Win Fight Dream Lose“ dann sehr groß auf, was die übergeordnete Message des Tracks zusätzlich unterstreicht – nämlich, dass alle Höhen und Tiefen zum Leben einfach dazugehören: „We win, we fight, we lose/ We beg, we dream, we accuse“, heißt es passend dazu in den Lyrics.

Das Video zum Song ist gemäß dem Titel in vier Kapitel aufgeteilt, in den verschiedene Menschen in völlig unterschiedlichen Lebensrealitäten zu sehen sind. Vom Adrenalinstoß beim Fallschirmspringen über Frustration im Sporttraining bis hin zur überirdischen Freude, wenn nach langer Zeit im Gefängnis endlich wieder Freiheit und Zeit mit den Liebsten möglich ist, zeigt das Video, wie verschiedene Personen ihren Alltag meistern.

Über allem schwingt eine hoffnungsvolle Botschaft à la: Morgen kann die Welt schon wieder ganz anders aussehen – also bloß nicht aufgeben.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login