Vincent Littlehat aus Berlin hat gestern ihre neue Single “Who Are You” veröffentlicht. Es ist nach “The Head Of Knights” die zweite Single von ihrer Debüt-EP “Another Land Below”, die Anfang nächsten Jahres erscheinen soll.

Den Song hat die aus Polen stammende Sängerin erneut mit dem Komponisten und Produzenten Robot Koch (Casper, Balbina, Marteria) geschrieben.

Vincent Littlehat fragt sich in “Who Are You“, wie der Übergang zwischen der digitalen und wirklichen Welt ausbalanciert werden kann und wie wir in dieser Dualität existieren können, ohne einen Großteil realer Erfahrungen gegen Simulationen einzutauschen.

Das Musikvideo zu “Who Are You”, das nächste Woche am 9. Dezember erscheint, greift die Themen des Songs visuell auf und entstand in Zusammenarbeit mit dem 3D-Künstler Emil Karaś und Art Director Mehran Djojan.

Die reale, von Sebastian Abarbanell entwickelte Choreographie der beiden Tänzer Louis Seriot und Lukas Ziegele wurde in monatelanger Detailarbeit von Karaś mit einer virtuell animierten Tanzebene komplettiert, nachdem ein Großteil des Filmmaterials durch einen Unfall am Set verloren gegangen war. Die beiden Hauptfiguren bewegen sich nun gemeinsam mit Vincent Littlehat zwischen diesen beiden Welten und wechseln dabei ihren Fokus spielerisch zwischen Realität und Virtualität.

Mit ihren zum Nachdenken anregenden Texten lädt Vincent Littlehat die Zuhörer*innen ein, sich auf eine Reise außerhalb ihrer selbst zu begeben, ihre Perspektive zu verändern und mit einem neuen Selbstverständnis zurückzukehren.

Sie genießt es, mit verschiedenen Künstler*innen zusammenzuarbeiten und mit unterschiedlichen Musikstilen zu experimentieren, wobei jede Veröffentlichung neue Gefühlswelten erkundet. Begleitet von fantasievollen Grafiken sind die musikalischen Erlebnisse von Vincent Littlehat eindringlich und lebendig.

Oft mit Künstlerinnen wie CocoRosie, SoKo und Lily Allen verglichen, begann Vincent Littlehat, die auch Autorin und Model ist, ihre musikalische Karriere in London, wo sie mit Tatsujiro’Pop’Oto (The Pop Group, The Prodigy) und den Cellist*innen Chloe Treacher (The Irrepressibles) sowie Martin Radford (Patrick Wolf) an ihren ersten Singles “Moondust“ (2016) und “Golden Locks“ (2017) arbeitete.

Für die folgenden Singles “Ask Yourself Why“, “Dreaming Of You“ und “Into The Stars“ in 2021 holte sie sich – mittlerweile in Berlin – Unterstützung von den Produzenten Enda Gallery und Chris Zippel (Pet Shop Boys, Robbie Williams).

www.instagram.com/vincentlittlehat/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login