Mit „Schnell“ veröffentlicht das aus Hamburg stammende Kaiser Quartett heute eine neue Single inklusive Musikvideo. Sie ist ein Vorgeschmack auf das zweite Album der Gruppe, das am 10. März dieses Jahres erscheinen wird.

Streichmusik in modern und alltagstauglich – so in etwa lässt sich der musikalische Output des Hamburger Kaiser Quartetts beschreiben. Die Gruppe besteht aus vier Mitgliedern, die mit Bratsche, Cello und Geigen immer wieder beweisen, dass Streichmusik auch zeitgenössisch und jenseits von Klassik à la Mozart und Beethoven funktioniert.

Dies tun sie zuletzt auf ihrem gerade erschienenen Track „Schnell“. Aufgeregt und dramatisch beginnt die Single mit an mittelalterliche Fiedeln erinnernden Passagen, baut sich dann nach hinten raus jedoch immer größer und imposanter auf und macht Abstecher in Richtung Rock und moderne Kammermusik.

Der Song wird auch auf „Empire“ vertreten sein, dem kommenden, zweiten Album des Kaiser Quartetts. Auf dem Werk öffnen die vier ihr Soundspektrum und ergänzen ihre Arrangements auf einigen Tracks mit Vocals, wie die bereits ausgekoppelte Single „Take Heart“ beweist, auf der Sänger L’aupaire gefeaturt ist. „Empire“ folgt damit auf das selbstbetitelte Debütalbum der Gruppe aus 2019, über das der MusikBlog-Review sagt:

„Gezupfte Streicher-Saiten, rhythmisches Klopfen auf die Korpusse der Violinen („Chase“), all das passiert auf dem Album. Allen voran stimmige Pop-Melodien, welche – mit Gesang und weiterer Instrumentierung – mit Leichtigkeit genau dort mithalten könnten. Aber genau darum geht es auf ‘Kaiser Quartett’: Popmusik aus seiner natürlichen Grundlage zu zerren und sie mit ungewohnten Klängen in ein anderes Licht zu rücken.“

Im Video zu „Schnell“ streifen die vier mit verschiedenen Tierköpfen versehen durch den Wald und performen dort später gemeinsam ihren neuen Track – und zwar als Fuchs, Hirsch, Bär und Wolf, passend zum mit Bäumen und Bergen versehenen Albumcover.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login