[…] Funk ist lediglich ein Einfluss, der bei den Rhythm Junks zur Geltung kommt. Sie mixen Jazz, Pop, Blues, Soul und Rock hinzu, wobei sie dieses Mal mehr Gewicht auf den Song als den Groove legten. Ein äußeres Anzeichen hierfür ist die Abwesenheit der Bläser, die auf ihrem zweiten Album „Pop Off“ (2007) noch eine wichtige…Weiterlesen auf MusikBlog […]