Kylie Minogue möchte einen Partner mit Witz

Kylie Minogue sucht Mann mit HumorOh ja, sie ist noch immer sehr bezaubernd. Und ja, sie hat verdammt viele Verehrer und männliche Fans, die sie auf der Stelle heiraten würden. Doch Erfolgssängerin Kylie Minogue ist in der Liebe leider sehr viel weniger erfolgreich als im Musikgeschäft. Die Single-Dame hat zwar ganz genaue Vorstellungen von ihrem Traumprinzen, ihn zu finden, gestaltet sich jedoch äußerst schwer. Für alles gibt es Shops, nur nicht für männliche Traumpartner.

“Er muss Charisma haben. Dieses Magische. Er soll stark und sensibel sein. Humor haben”, listet Kylie Minogue die Kernkompetenzen ihres Traumprinzen während eines Bild-Interviews auf. Das Hauptproblem in der Partnersuche ist aber weniger die fehlende Vorstellung von ihrem Traummann, als vielmehr die fehlende Zeit. Der Terminkalender von Frau Minogue platzt nämlich aus allen Nähten und erschwert somit die Beziehungssuche beziehungsweise das Führen einer Beziehung wie ein Rucksack voller Backsteine.

“Mein Mann muss Verständnis für meine Karriere haben. Es ist ein sehr spezieller Job. Ich muss viel reisen, bekomme viel Aufmerksamkeit”, gesteht die zauberhafte Sängerin und beschreibt die Schattenseiten ihres glänzenden Berufs. “Mein Mann wird immer meine Liebe haben, aber er muss sich dieser auch sicher fühlen. Und er muss mich so akzeptieren, wie ich morgens aufwache.” Mit letzterem Punkt hätte Mann aber höchstwahrscheinlich weniger ein Problem.

Obgleich die schöne Kylie in ihrem Leben schon einige Beziehungen hatte, der Mann aus ihren Träumen war bislang noch nicht dabei. Mittlerweile tickt die Uhr. Mit nun bereits 45 Jahren ist die Erwartung groß, in naher Zukunft “Mr. Right” zu treffen. Dies ist zumindest die weitläufige Meinung der Presse, die Kylie Minogue regelmäßig in Interviews damit nervt. Ihr Statement dazu ist klar und bildlich: “Klar nervt das manchmal. Das ist einfach ein privates Thema. Es ist eben nicht wie Pizza bestellen: ‘Ja hallo! Ich hätte gerne einen super Ehemann geliefert und das Spezial Menü mit zwei Kindern, bitte.'”

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir machen keine Bannerwerbung und unsere Artikel sind frei für alle zugänglich. Um unsere Redaktion zu finanzieren, sind wir auf die Unterstützung unserer Leser*innen angewiesen.

Willst auch du uns als Mitglied mit einem kleinen monatlichen Beitrag unterstützen?