[…] ein Solo-Album zu veröffentlichen verhältnismäßig spät. Warum spät jedoch im Fall von “Yorktown Heights” nicht Besorgnis erregend ist, lässt sich gut an der insgesamt entspannten Grundhaltung messen, die […]