Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
The Ting Tings (Credit Finca Records)

The Ting Tings – Super Critical – rebellisch und funky

Nach ihren Erfolgshits „That’s Not My Name“ und „Shut Up And Let Me Go“ im Jahr 2008, sind Katie White and Jules De Martino alias The Ting Tings mit ihrer neuen Platte „Super Critical“ zurück.

Mit der Gründung des englischen Pop-Duos im Jahr 2006 fing das brisante Musikleben von Schlagzeuger Jules und Sängerin Katie im beschaulichen Islingtion Mill, Salford an. Heutzutage sind die beiden international unterwegs und feiern bereits den Release ihres dritten Albums „Super Critical“, welches in diesen Tagen erscheint.

Mit legendären Auftritten beim Glastonbury Festival, Hurricane Festival und Sziget Festival ist eines klar: The Ting Tings sind schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. Auszeichnungen wie der Ivor Novello Award oder  Nominierungen für den Grammy Award 2010 für den Best New Artist beweisen dies ohne Mühe. Auch ihre Vorgänger-Alben „We Started Nothing“ (2008) and „Sounds From Nowhereville“ (2012) sind uns hierzulande bekannt und sorgten für vielerlei Lob und Kritik.

Bekannt als explosive und muntere Mischung aus Indie-Gitarren und vielen elektronischen Einflüssen, präsentieren The Ting Tings ihr neues Album  ausdrücklich als Funk, Disco und Pop-Platte. Das quirlige Duo klingt erwachsen und dennoch typisch rebellisch. Was will man auch anderes erwarten? Es sind die Ting Tings zu denen wir alle schon mal einen kleinen Tanz hingelegt haben als die Fanta-Werbung mit „Shut Up And Let Me Go“ im Fernseher lief. Und genau so darf man sich das neue Album auch vorstellen – Tanzpotenzial, Ohrwürmer und fantastische Texte.

Immer noch sehr beeinflusst von elektronischen Elementen, ziehen The Ting Tings auf ins bunte Reich der Rebellion, des Sommers und der Jugend. Jeder einzelne Track der insgesamt neun auf „Super Critical“ besitzt Disco-Potential und einen einzigartigen Groove, der seine Hörer dazu zwingt, die Titel immer und immer wieder zu hören.

Gleich der erste Track „Super Critical“ lässt uns in die Tiefen der Ting Tings-Welt eintauchen – rhythmisch und tanzend folgt man den unzähligen Instrumenten des Songs. Auch die erste Vorab-Single „Wrong Club“, die schon im April dieses Jahres auf SoundCloud veröffentlicht wurde, verzaubert mit unglaublichen Funk-Gitarren und gefährlichem Ohrwurm Refrain. „Wabi Sabi“ klingt im Vergleich zu den anderen Songs jedoch eher ruhig, entspannt und melancholisch. Als zweite Single-Auskopplung der Platte wird das rhythmische „Do It Again“ präsentiert, welches das Duo in den letzten Tagen während ihrer letzten Konzerte durch Großbritannien öfters spielte.

Produziert wurde das ganze auf Ibiza. Während die Band im September 2012 dort mit dem Schreiben der Texte begann und erste Ideen sammelte, kümmerte sich Duran Duran Gitarrist Andy Taylor um das Co-Produzieren im September 2013 in New York City. Im November dieses Jahres spielt das Duo auch das ein oder andere kleine Konzert in den Clubs Deutschlands.

Schreibe einen Kommentar