MusikBlog präsentiert Niila

Wer da?

Niila Arajuuri, kurz Niila, ein finnischer Singer/Songwriter.

Woher?

Aus einem kleinen, verschlafenen Örtchen in der Nähe von Helsinki, eine halbe Autostunde entfernt.

Und was macht der so für ‘nen Sound?

“Niila vermischt seinen aufs Wesentliche reduzierten Singer-/ Songwriter-Sound aus Stimme, Akustikgitarren, Piano mit modernem Programming und tiefer gelegten Hip-Hop-Beats. Seine Gänsehaut-Stimme trifft auf Urban/Pop-Parts, große Emotionen auf pure Energie.” (Promo Waschzettel)

“Das Leben besteht nicht immer nur aus glücklichen Momenten“, erklärt Niila selbst. „Manchmal muss man sich auch Dingen stellen, die nicht so schön sind. Ich schreibe meine Songs, um mit Erlebnissen abzuschließen.”

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf seiner ersten EP „Sorry”, die in Finnland direkt auf #1 der iTunes Charts gelandet ist. Das Debütalbum soll noch in diesem Jahr kommen.

Gibt’s noch weitere Infos?

Niila wollte als Kind unbedingt  Fußballprofi werden. Doch aus der geplanten Sportlerkarriere ist dann nichts geworden und Niila entschied sich für die Musik.

Nach winzigen Club-Gigs in seiner finnischen Heimat war Niila hierzulande Ende Juni im Vorprogramm von Sunrise Avenue vor durchschnittlich 25.000 restlos begeisterten Leuten zu erleben. Sunrise Avenue Frontmann Samu Haber hat Niila entdeckt und ist ein alter Kumpel von ihm.

Abschließendes Video?

Die aktuelle Single „Sorry“ von der gleichnamigen EP als Lyric Video:

MusikBlog präsentiert Niila:

01.12.15 Berlin – Privatclub
02.12.15 Hamburg – Knust (verlegt vom Molotow)
03.12.15 Leipzig – Werk II
04.12.15 Köln – Club Bahnhof Ehrenfeld
06.12.15 München – Strom

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest ihn dir merken oder als Favorit für deine Charts markieren? Werde einfach MusikBlog-Mitglied und klicke auf Mein Favorit. Auf der Mein MusikBlog-Seite findest du alle deine Favoriten und kannst sie dort sortieren.