Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

18 − 2 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Cardinal Sessions Festival II

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Was ist denn das Cardinal Sessions Festival?

Ein Festival basierend auf den berühmten Cardinal Sessions. Es fand letztes Jahr im November zum ersten Mal statt und war ein voller Erfolg. So gab es u.a. Auftritte von The Graveltones, Torpus And The Art Directors, Terra Profonda, The Twilight Sad sowie „Secret Gigs“ von Honig und AnnenMayKantereit vor einem begeistertes Publikum bei toller Stimmung.

Und was sind die Cardinal Sessions?

Die Cardinal Sessions wurden im Sommer 2010 von zwei Studenten aus Essen und Köln ins Leben gerufen, als eine Art modernes, persönliches und emotionales MTV Unplugged. Die Sessions sind sehr intime und meist spontan und ohne vorherige Proben aufgezeichnete Live-Akustik-Sets zahlreicher Musiker aus aller Welt. Dabei entstehen Songs, die deutlich anders klingen als die Studioaufnahmen. Die Locations werden von den Musikern selbst gewählt und sind oft Parks, belebte Straßen, Wälder oder Bars.

 

Und wen kann man da so erwarten?

Bisher steht nur Andy Shauf als Line-up fest, weitere werden natürlich demnächst hinzukommen sowie sicher wieder einige Überraschungsgäste.

UPDATE: Nun bestätigt außerdem Lola Marsh, Dale Barclay, Newmoon, The New Poor, Glints, Moglii (nur in Hamburg) und Fil Boriva.

Gibt’s noch weitere Infos?

Mittlerweile ist das Cardinal Sessions Team auf sechs Leute angewachsen und zu den Gästen zählten Größen wie Conor Oberst, The War On Drugs, Bombay Bicycle Club, Hozier, The Avett Brothers oder The Gaslight Anthem. Die Cardinal Filmcrew bewies oft auch ein gutes Gespür für junge und bis dato noch unbeachtete Künstler, was z.B. die frühen Aufnahmen von AnnenMayKantereit, Rhodes, Ry X, First Aid Kit oder Balthazar beweisen.

Abschließende Worte?

Im Mai nächsten Jahres wird nun zum zweiten Mal ein kleines Festivalwochenende unter der Kuration der Cardinal Sessions in Zusammenarbeit mit Landstreicher Booking veranstaltet, an den gleichen Orten wie im vorigen Jahr.

MusikBlog präsentiert Cardinal Sessions Festivals II:

20.05.16 Hamburg – Molotow
21.05.16 Köln – Gebäude 9

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.