Marktschreier:Digitalism! Digitalism! Das dritte Album “Mirage” ist ab dem 13. Mai 2016 im Plattenhandel!”

UFO-Kapitän: “Digitalism? Der Name kommt mir irgendwie bekannt vor…”

Marktschreier: “MusikBlog hat 2011 ihr zweites Album “I Love You, Dude” besprochen.”

Drache: “Lange her…”

Marktschreier: “Ja. Abgesehen von einem kurzen Abstecher zum Lollapalooza 2015 in Berlin haben sich die beiden Hamburger in letzter Zeit rar gemacht.”

Drache: “Wie heißen die beiden nochmal?”

Marktschreier: “Jens „Jence” Moelle und İsmail „Isi” Tüfekçi.”

UFO-Kapitän: “Stimmt! Jetzt erinnere mich! Verflixtes Kurzzeitgedächtnis!”

Drache: “Und was bringt die neue Scheibe?”

Marktschreier:Mit ihrem dritten Album konzentrieren sich Digitalism nun auf ihre Wurzeln und somit auf ihre ureigene Idee des Crossovers von Clubkontext und Indie – angegangen freilich mit dem Wissen von Digitalism im Jahre 2016.”

Drache: “Das klingt mir jetzt verdächtig nach Waschzettel-Alarm!”

Marktschreier: “Hm…”

Maria: “Was sagen denn Digitalism über ihre Arbeit?”

Digitalism: “Unser Geheimnis war die Unbeschwertheit.”

Drache: “Die Unbeschwertheit?”

Marktschreier: “Diese führte zu dem epischen Ausmaß von 15 Songs (mit entsprechender Spielzeit) und dem heterogenen Charakter des Materials. So beginnt beispielsweise „Power Station“ lustig-verspielt und endet mit der massiven Vehemenz von UK-Rave-Musik.”

UFO-Kapitän: “Beispiele?”

Marktschreier: “Weiter unten gibt es drei der neuen Songs zu hören.”

Maria: “Und die Tourdaten nicht vergessen!”

Digitalism live:

06.05. Köln – Gebäude 9
13.05. Berlin – Ritter Butzke
24.06. Scheessel – Hurricane Festival
25.06. Neuhausen o.E. – Southside Festival
17.07. Gräfenhainichen – Melt! Festival
13.08. Saalburg – Sonne, Mond und Sterne Festival
26.08. CH-Zürich – Zürich Open Air

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login