Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

12 + 1 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Future Islands – The Far Field – neues Album demnächst

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Seit ihrem Release von „Singles“ in 2014 haben sich Future Islands eine ständig wachsende Fangemeinde erspielt. Im Juli 2015 spielten ihre 1000. Live-Show, im Februar 2016 feierten sie ihr zehnjähriges Bandjubiläum.

Nun gibt es endlich wieder Neuigkeiten von Future Islands: Am 7. April erscheint das fünfte Album der Band und trägt den Titel „The Far Field“.

Für das Album wurden das ganze Jahr hinweg an der Küste von North Carolina Ideen und Materialien für aussagekräftige Songs gesammelt. Im November 2016 hat sich die Band dann mit dem Grammy-Gewinner John Congleton als Produzenten nach Los Angeles zurückgezogen, um im legendären Sunset Sound Recorders Studio an der neuen Platte zu arbeiten.

Es ist übrigens das erste Future Islands Album, das von Michael Lowry live eingespielte Drums beinhaltet. Dieser hatte die Band bereits bei ihren Auftritten begleitet.

Inspirationen zu den Songs sammelte die Band aus dem Kreis ihrer Freunde und der wachsenden Fangemeinschaft, weshalb sich „The Far Field“ auf das zentrale Thema fokussiert: Die Kraft, die es in der emotionalen Verwundbarkeit gibt, dass es möglich ist, in einem Atemzug zu lachen und zu weinen.

Mit dem neuen Album liefern Future Islands Songs, die zum Tanzen, zum Lieben und zur Selbstreflexion gemacht sind und daran erinnern wollen, dass man auch wachsen und sich weiterentwickeln kann, ohne sich selbst zu verstellen. Im Endeffekt genau das, was die Band in der letzten Dekade gemacht hat.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.