Lando – Der große grüne Gameboy-Zauberer

Wenn Lando, bürgerlich Ludwig Leitner, aus Schalchen in Österreich mit seiner grünen Wunderkiste auftritt, füllt er Konzerte und bringt das Publikum schnell zum Träumen, Tanzen und Schwitzen. Das gelingt ihm nur einer Sammlung von mehreren Nintendo Gameboy, Nintendo 3DS und ein paar Synthesizern. Damit bringt er einen so hochenergetisch mitreißenden Sound hervor, der mindestens bis zum Neptun reicht.

Seine aktuelle Musik ist überbegrifflich den Genres Chipmusic/Spacerock/EDM/House zuzuordnen. Der 8- bis 64bit-Synthiepop von Lando ist das einzigartige Solo-Projekt eines österreichischen Musikers und Produzenten, der viel Erfahrung mitbringt, obgleich er nicht aus der elektronischen Musik-Szene kommt.

Lando macht seit 20 Jahren Musik und war davon bereits 13 Jahre in verschiedenen Bands tätig, darunter Supervision, Ilun und Please Turn My Head On! Dort bediente er meistens den Bass, aber auch Rockgitarre, Synthesizer und Effektgeräte.

Lando hat zudem an einigen CD-Veröffentlichungen mitgewirkt und bereits um die 200 Shows im deutschsprachigen Raum gespielt.

Momentan arbeitet Lando an dem Nachfolger von “Machine Men”, welches im März letzten Jahres erschienen ist. Der Titel des neuen Albums wird “DMT” lauten und es im Frühjahr 2017 erscheinen. Soundtechnisch weniger Punk, dafür mehr Rock, also weniger Bad Religion und mehr Queens Of The Stone Age. Dem neuen Album werden natürlich auch wieder Konzerte im ganzen deutschsprachigen Raum folgen.

www.lando-musik.com/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login