Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

eins × eins =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Grossstadtgeflüster feat. Fatoni – Neues Video

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Drei Freunde. Berliner Rotzigkeit. Grossstadtgeflüster. Seit ihrer EP „Fickt-Euch-Allee (Episode 1)“ hatten Jen, Raphael und Chriz die wohl mit Abstand spannendsten 18 Monate ihrer mittlerweile fast 15-jährigen Karriere. Die Platte stieß zu Recht auf positive Resonanz. Immerhin hatten GSGF dafür wieder selbst das Ruder in die Hand genommen – von den Songs bis hin zum Artwork.

Auch das zweite Mini-Album „Ich boykottiere dich (Episode 2)“ fand großen Anklang. Mit gerade einmal fünf Liedern zelebrieren GSGF das Kindsein, boykottieren die Realität und stellen fest: „Die Welt ist voll im Arsch“ (im Song „Über Uns Die Sterne“).

Gestern veröffentlichten die Querdenker das neue Video zu ihrem Track „Keiner Fickt Mich (Feat. Fatoni)“:

Zu den Zeilen „Keiner fickt mich außer das Leben / Aber das dafür so richtig“, zeigen sich Grossstadtgeflüster in Situationen, in die sich jeder Kater-Kenner nur zu gut hineinversetzen kann. Aufnahmen von der Karaoke-Session, vom Späti-Einkauf und vom Versagen im Fitnessstudio machen den Musikclip zu einer unterhaltsamen Realitätsabbildung.

Wie sich die Berliner mit großem Mundwerk live auf der Bühne präsentieren, zeigen sie diesen Sommer bei diversen Open Air Shows. Unter anderem beim Nonstock und Gamescom City Festival.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.