Banfi – She Comes Home – Neues Video

Mit einem Solo-Demo machte Joe Banfi 2012 zum ersten Mal positiv auf sich aufmerksam. Als seine zwei darauffolgenden EPs ebenfalls großen Anklang fanden, entschloss sich der Künstler zwei Jahre später, gemeinsam mit Aaron Graham und Chris McCuaig die Band Banfi zu gründen.

Der Song „Where We Part“ verschaffte Banfi erstmals Gehör und verhalf der Band zu einem Vertrag mit Communion. Seitdem gehören die Briten der Indie-Pop-Szene an und präsentieren Musik, die an Phoenix oder The 1975 erinnert.

Gerüchten zufolge verbrachte das Trio das letzte Jahr damit, zusammen mit Richard Wilkinson an ihrem Debütalbum zu arbeiten. Der Produzent war bereits mit Künstlern wie Kaiser Chiefs, White Lies oder Tindersticks im Studio. Das Erstlingswerk ist für 2018 geplant, ein genaues Releasedatum steht allerdings noch nicht fest.

Ende letzten Jahres veröffentlichten die Briten dafür ihre Debütsingle „Happy When You Go“. In einem Post auf Facebook freute sich die Band über den Zuspruch, den der Song bekam und verriet, dass sie Songveröffentlichungen „immer sehr beängstigend“ finden:

Nach „Rosedale House“ präsentierten Banfi vor kurzem ihre bereits dritte Single für dieses Jahr. Der aktuelle Track trägt den Titel „She Comes Home“ und unterscheidet sich stilistisch sehr von seinen Vorgängern. Die Vielseitigkeit der Songs ist laut Sänger Joe auf den individuellen Songwriting-Prozess der Band zurückzuführen:

„When we write these songs, we give it literally everything that’s in us, everything we’ve ever listened to.”

Seit kurzem gibt es zur neuen Single auch ein Musikvideo, das unter der Regie von „The Kill Shop“-Director Niall Trask entstand:

Banfi gehen ab September auf Tour und werden unter anderem auf dem Reeperbahn Festival zu sehen sein. Sängerin Bryde wird das Trio auf ihren Konzerten unterstützen.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.