Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

sechzehn − eins =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Kolars 2017

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Kolars, ein Indie-Rockabilly-Duo aus L.A., USA. Die zwei Bandmitglieder sind Namensgeber, Sänger, Bassist und Gitarrist Rob Kolar sowie Perkussionistin Lauren Brown. Beide sind Mitglieder der Band He’s My Brother She’s My Sister, die jedoch momentan eine Pause einlegt.

In welchem Genre bewegen sie sich?

Sie selbst bezeichnen es als Desert Disco, Glam-a-Billy, Space Blues, R&Beyond. Alles klar?

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum, das im April diesen Jahres erschienen ist.

Was sagt die Presse dazu?

„Instantly fell in love with their tantalizing sonics, and their energetic, apocalyptic marvel.“ (Huffington Post)

„Takes your heart by the hand and leads you to the dance floor, daring you to not feel motivated to dance, shimmy, just escape the mundane.“ (Consequence Of Sound)

Abschließendes Video?

„Dizzy“ vom Debütalbum. Gedreht von Trevor Wiggins.

MusikBlog präsentiert Kolars:

30.10.2017 Köln – Blue Shell (mit Alex Lahey, verlegt vom MTC)
02.11.2017 München – Milla
04.11.2017 Weißenhäuser Strand – Rolling Stone Weekender

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.