Für diese Website registrieren

sechzehn + 15 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Superorganism 2018

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Superorganism, ein 8-köpfiges Newcomer-Kollektiv mit Mitgliedern aus Großbritannien, Japan, Australien und Neuseeland, das sich erst im Januar gegründet hat.

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Aktuell auf ihrer Doppel-AA-Debütsingle „It’s All Good“/„Nobody Cares“. Mittlerweile sind Superorganism bei Domino unter Vertrag und es wird wohl auch bald ein Album erscheinen.

Was sagt die Presse dazu?

„They will fuck with your brain, turn it inside out, make you question what you knew to be possible from the art of using instruments to make music.“ (Noisey)

„2017’s buzziest, and most mysterious new band“ (NME)

Abschließendes Video?

Der erste Song „Something For Your M.I.N.D.“. Gedreht von Robert Strange. Der Track entstand zunächst aus dem gemeinsamen Hausprojekt von 7 der Bandmitglieder im Osten Londons heraus, von wo die Gruppe eine Audiospur nach Maine in den USA zu ihrer 17-jährigen, japanischen Freundin Orono schickte. Diese nahm dann die Vocals aufnahm und schickte es zurück.

MusikBlog präsentiert Superorganism:

22.02.18 Köln – Kantine
23.02.18 Berlin – Festsaal Kreuzberg

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.