Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

1 + acht =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

David Bowie – Sohn gründet Buchclub

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

In Kürze ist der zweite Jahrestag von David Bowies Tod. Der Sänger zählt mit seiner mehr als 40-jährigen Karriere mit 25 Studioalben ohne Zweifel zu den bedeutendsten Musikern der Rock- und Popmusik.

Erst im November ehrte der britische Radiosender NTS Radio mit einem zwei-Tages-Tribut „den ewigen Einfluss von David Bowie“. Beteiligt waren unter anderem Künstler wie Iggy Pop, Thurston Moore, Bat For Lashes, Neneh Cherry oder Franz Ferdinand.

Bowies Sohn Duncan Jones möchte nun mit einem Buchclub seinen Vater in Ehren halten, da dieser ein „Lesebiest“ war, wie der Regisseur auf Twitter erklärt.

Der Buchclub basiert auf Bowies Liste der „Top 100 Must Read Books“, die 2013 bei einer David Bowie Ausstellung in der Art Gallery of Ontario in Toronto veröffentlicht wurde. Die Bücherliste enthält Werke von 1945 bis 2008, darunter „A Clockwork Orange“ von Anthony Burgess, „As I Lay Dying“ von William Faulkner, „Lolita“ von Vladimir Nabokov und „The Sailor Who Fell From Grace with the Sea“ von Yukio Mishima.

Als erstes Buch für den neugegründeten Buchclub hat sich Duncan Peter Aykroyds „Hawksmoor“ aus dem Jahr 1985 ausgesucht, da es einer von Bowies „wahren Lieben“ war. Es erzählt parallel die Geschichte von Nicholas Dyer, der im 18. Jahrhundert sieben Kirchen baut und dafür Menschenopfer benötigt, und Nicholas Hawksmoor, einem Detektiven aus den 1980er, der die Morde in denselben Kirchen untersucht.

Der David Bowie Buchclub ist formlos und ungezwungen. Jeder Fan, der gerne liest und mitmachen möchte, kann bis zum 1. Februar das Buch lesen und dann über Twitter an der Buchdiskussion mit Duncan Jonas teilnehmen.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.