Nick J.D. Hodgson – Tell Your Friends – Das neue Kaiserreich

Versteckt hinter Kesseln und verbannt in den Bühnenschatten: Schlagzeuger stehen normalerweise nicht so im Rampenlicht. Auch Nick J.D. Hodgson, seines Zeichens ehemaliger Kesseltreiber der Kaiser Chiefs, kam in der Öffentlichkeit nie über den Zweite-Reihe-Staus hinaus. Und das, obwohl der Drummer in puncto Songwriting-Engagement mit am meisten in die Waagschale warf (“Ruby”, “I Predict A Riot”).

Sechs Jahre nach seinem Kaiser Chiefs-Ausstieg bringt Nick nun sein Solo-Debütalbum an den Start. Mit “Tell Your Friends” beweist der Brite, dass er auch im Mittelpunkt-Modus alles im Griff hat und so manch etablierter Frontmann-Größe der Branche durchaus das Wasser reichen kann.

Gemeinsam mit Kaiser Chiefs-Gitarrist Whitey, Anna C Hodgson an der Violine und Back-Vocalist Rob Harvey spannt Nick einen melodischen Brit-Pop-Faden zwischen alt und neu. Angetrieben von facettenreichem Indie-Pop, erinnern immer wieder gekonnt eingestreute Ohrwurm-Harmonien an Glanztaten aus den Federn von Ikonen wie Paul McCartney, Brian Wilson und Ray Davies (“Honest Face”, “Tomorrow I Love You”, “My Own American Dream”).

Mit der schunkelnden Retro-Hymne “Feel Better” und dem Singalong-Juwel “Suitable” schickt Nick sogar zwei richtige Hits ins Rennen, die sich schon jetzt mit Nachdruck für die Aufnahme in die Songs-des-Jahres-Hall-of-Fame bewerben.

“Tell Your Friends”? Auf jeden Fall. Weitersagen ist hier Pflicht! Viel besser könnte das Jahr für Freunde vintagelastiger Brit-Pop-Klänge gar nicht losgehen.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.