Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Blumfeld (Credit Sven Sindt)

Blumfeld – Neue Songs und Reunion-Tour

Blumfeld zählen ohne Zweifel zu den wichtigsten Vertretern der Hamburger Schule und der deutschen Indie-Szene. Die Gruppe ging nach knapp 16 Jahren Bandgeschichte im April 2007 auf Abschiedstournee, nachdem sie nur wenige Monate davor ihre Auflösung bekanntgab.

Sänger Jochen Distelmeyer veröffentlicht seitdem Soloalben und Bücher. Sein aktuelles Album „Songs From The Bottom, Vol. 1“ (2016) besteht ausschließlich aus englischsprachigen Coverversionen, unter anderem von Songs wie „Toxic“ von Britney Spears oder „Video Games“ von Lana Del Rey.

Nachdem die Gründungsmitglieder Jochen Distelmeyer, Andre Rattay und Eike Bohlken im Dezember letzten Jahres zum 25. Geburtstag ihres Debütalbums „Ich-Maschine“ gemeinsam auf der Bühne des Düsseldorfer Lieblingsplattenfestivals standen, verkündete die Band nun lediglich mit der Bildunterschrift „NEWS“ eine Reunion-Tour auf Facebook.

Die Live-Tour trägt den Titel „Love Riots Revue 2018“ und umfasst zehn Konzerte in ganz Deutschland. Start ist am 23. Mai im Ampere in München.

Blumfeld gingen bereits 2014 in Originalbesetzung auf „L’etat Et Moi“-Jubiläumstour. Ob die diesjährige Tournee deshalb ein Comeback der Gruppe bedeutet, bleibt derzeit unklar.

Blumfeld gelten nach wie vor noch als offiziell aufgelöst. Das Trio änderte allerdings vor kurzem das Profilbild auf Facebook und bestätigte gegenüber der Presse, dass gemeinsam an neuen Songs gearbeitet wird.

Schreibe einen Kommentar