MusikBlog - Entdecke neue Musik

MusikBlog präsentiert Fuck Yeah

Wer da?

Fuck Yeah, eine Indie-Rock-Band aus München. Mit dabei u.a. Kevin Ippisch, den manche vielleicht von Twin Tone Trigger kennen, die u.a. letztes Jahr im Vorprogramm von den Beach Fossils gespielt haben.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

Fuck Yeah greifen ohne falsche Bescheidenheit all die schönen Früchte vom Baum der Musikgeschichte, die gut riechen und schön aussehen. Das kann kratziger New Wave sein, krachiger Surfsound, nerdiger Slacker-Indierock, verspulter Kraut-Noise oder augenzwinkernder Disco-Soul. Und wenn sie mal keine Lust auf auf Rock haben, setzen sie sich ans Piano und spielen einen Walzer.

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem neuen, zweiten Album “Funny Farm”, das am 4. Mai erscheint.

Gibt’s noch weitere Infos?

Die Band mit dem werbungverhindernden Namen erschien 2015 aus dem Nichts in München auf der Bildfläche. Zwei Wochen nach Bandgründung war bereits der erste Auftritt, nach wenigen Monaten die erste EP, kurz darauf Albumaufnahmen und im Juli 2016 das selbstbetitelte Debüt. Danach haben Fuck Yeah u.a. für Algiers, Maximo Park und Frightened Rabbits auf Tour eröffnet.

Abschließendes Video?

Der griffige Titel “Miss You When You’re Gone, Hate You When You’re Here” vom kommenden Album. Gedreht von den Bandmitgliedern Markus Naegele und Rainer „Gussie“ Germann.

MusikBlog präsentiert Fuck Yeah:

16.05.2018 Berlin – Maze (Abgesagt!)
17.05.2018 Hamburg – Nochtwache
22.05.2018 Köln – Blue Shell (Abgesagt!)

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

MusikBlog Newcomer

Adergraben (feat. SILK INN) – All Of A Sudden – Neue Single

Album

The Joy – The Joy

News

Not Your Saints – Am I Even Real – Debütalbum

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke