Für diese Website registrieren

neunzehn − 13 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

The Coral – After The Fair – Neues Video. Album in Kürze.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Zusammen mit Freunden aus seiner Nachbarschaft gründete James Skelly 1996 die Band The Coral. Nachdem der Musiker Alan Wills auf die Gruppe aufmerksam wurde, gründete er das Label Deltasonic, um sie unter Vertrag nehmen zu können. 2002 veröffentlichte die englische Indie-Rock Band mit „The Coral“ ihr selbstbetiteltes Debütalbum.

Knapp 16 Jahre später, kündigten The Coral Anfang letzten Monats auf Facebook ihr mittlerweile neuntes Studioalbum an. „Move Through The Dawn“ heißt die neue Platte und erscheint am 10. August bei Ignition.

The Coral have brought forward the release of their brand new album ‘Move Through The Dawn’ by one week to Friday 10th…

Gepostet von The Coral am Freitag, 1. Juni 2018

Als Inspiration für „Move Through The Dawn“ benennt das Sextett unter anderem Bob Marley, ELO, die Travelling Wilburys und Phil Spectors späte Alben der 70er Jahre. Thematisch besingt der „Distance Inbetween“-Nachfolger laut der Band „[den] Versuch, etwas Reales in einer Welt zu finden, die von Tag zu Tag künstlicher wirkt“.

Zeitgleich mit dem Album wird auch das neue Buch „Into The Void“ von Keyboarder Nick Power erscheinen. Es ist bereits das dritte Buch des Bandmitglieds und erzählt mit Zeilen wie „There are moments on a tour when things suddenly become crystal clear“ von Behind the Scenes-Momenten bezüglich der Entstehung, Veröffentlichung und Tour von „Distance Inbetween“.

Nach „Sweet Release“ und „Eyes Like Pearls“ gibt es seit wenigen Tagen mit „After The Fair“ kurz vor Albumrelease eine weitere Singleauskopplung. Der Track bildet den Abschluss der kommenden Platte und feierte am Freitag beim Clash Magazine Premiere.

Frontmann James erklärt den musikalischen Stil des Songs wie folgt: „Nick is really good at acoustic fingerpicking, and I wanted it to sound like Lindsay Buckingham, to take away from the obvious folk thing.“

Passend zum Track gibt es auch ein dazugehöriges Musikvideo, welches unter der Regie von James Slater in Llandudno entstand. Der Ort gilt auch als größtes Seebad in Wales.

Hier das offizielle Video zu „After The Fair“:

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.