Für diese Website registrieren

eins + 18 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Bleachers – Terrible Thrills Vol. 3 – Neue Collection

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Bleachers kündigt für 2019 ein neues Album an. Das heißt… nein, eigentlich kann man das so nicht sagen, obwohl… falsch ist es ja nicht, ein bisschen irreführend vielleicht.

Möglicherweise konnte der ein oder andere hier einen minimalen Hauch redaktioneller Überforderung spüren. Wir bitten das natürlich zu entschuldigen, trotzdem sei gesagt: Was der New Yorker Indie-Popper treibt, ist schon ein bisschen kurios.

Jack Antonoff, so der bürgerliche Name von Bleachers, kündigt also ein Album an, aber es ist nicht sein Album. Und das ganz nebenbei bemerkt nicht zum ersten Mal. „Terrible Thrills Vol. 3“ wird die dritte Ausfertigung einer von Jack angeregten Kollektion von Bleachers-Cover-Versionen sein.

In diesem, neuesten Fall sollen die gecoverten Songs dem letzten Bleachers-Album „Gone Now“ entstammen, wie auch auf den ersten beiden Platten neu interpretiert von ausschließlich Damen, und zwar den bedeutendsten, die gerade so durch den Indie-Kosmos schwirren.

Während Bleachers auf den ersten beiden Ablegern der Serie unter anderem von Tegan and Sara, Scarlett Johansson, Sia und Charli XCX gecovert wurde, dürfen wir uns dieses Mal auf „Let’s Get Married“ in einer Mitski-, „Everybody Lost Somebody“ in einer Julien Baker-, „Foreign Girls“ in einer Ani DiFranco- und nicht zuletzt „All My Heroes“ in einer MUNA-Version freuen.

Und bevor sich die Anhänger Jack Antonoffs Stimme enttäuscht von diesem Text und „Terrible Thrills Vol. 3“ abwenden: Zu jeder Neuinterpretation gibt’s einen Bleachers-Song gratis obendrauf, einen bis dahin jeweils unveröffentlichten versteht sich.

Das Ganze soll auf 7“ Vinyls gepresst werden und ist ab jetzt auf der Webseite vorbestellbar. Kleiner Hinweis/Tipp an den geneigten Fan: Die Gelegenheit, auf einen Schlag in den Besitz der gesamten Sammlung zu gelangen, gibt’s nur jetzt. Ausgeliefert werden die kleinen schwarzen Scheiben dann schrittweise ab Anfang 2019.

Dass der US-Amerikaner auch mal selbst Musik gemacht hat, hat er übrigens nicht vergessen. Kürzlich hat Lana Del Rey den ersten mehrerer Tracks mit Jack Antonoff veröffentlicht.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.